Warum dōTERRA ?

Die vier Säulen von dōTERRA bilden ein wunderbares Fundament.

Die Öle von dōTERRA sind ein reines Naturprodukt. Die Pflanzen werden in ihren ursprünglichen Anbaugebieten biologisch gepflanzt, behütet und geerntet. Der natürliche Rhythmus der Jahreszeiten und der Wachstumsphasen wird bewusst respektiert. Denn nur so entfalten die Pflanzen ihre ganze Power, die sich dann in den ätherischen Ölen wieder findet.

Ein Naturprodukt unterliegt immer gewissen Schwankungen. Die Qualitätsstandards von dōTERRA werden durch vielfältige Laboranalysen sichergestellt. So ist der 100%ige Reinheitsgehalt, in höchster therapeutischer Qualität garantiert. Das Prüfsiegel CPTG („Certified Pure Tested Grade“) garantiert, dass die Öle frei sind von Füllstoffen, synthetischen Zusätzen, Verunreinigungen und Giftstoffen.

Die ätherischen Öle werden schonend von einheimischen Bauern gewonnen. Diese bringen ihr Jahrhundert altes Wissen über heimische Pflanzen und nachhaltige Landwirtschaft ein. Die Pflanzen werden direkt in den Anbauländern – unter Beachtung der Qualitätsansprüche – weiterverarbeitet.

Sollte ein Erntejahr wetterbedingt weniger Ertrag bringen, so gibt es einfach auch mal weniger Öl. Natur darf man nicht zwingen!

dōTERRA kauft nicht ein, sondern wirtschaftet und kooperiert mit der einheimischen Bevölkerung. So werden diese fair bezahlt und haben ein sicheres Einkommen. In unterentwickelten Ländern werden medizinische Versorgung oder der Bau von Schulen gefördert. Miteinander für den gemeinsamen Erfolg!

Mit der Healing Hands Foundation unterstützt doTERRA gemeinnützige Projekte überall da, wo Hilfe gebraucht wird.